Sie sind hier

Arbeitskreis Klimaschutz Au, jetzt!

Im Arbeitskreis Klimaschutz Au, jetzt! (AKA, jetzt!) engagieren sich seit Herbst 2019 interessierte Auer Bürgerinnen und Bürger mit dem gemeinsamen Ziel in der Gemeinde Maßnahmen zum Klimaschutz anzustoßen und voranzubringen. Überfraktionell arbeiten auch etliche Gemeinderätinnen und Gemeinderäte von verschiedenen Listen im Arbeitskreis mit.

Die Platzierung eines Mietautos von CarSharing Südbaden (www.stadtmobil-suedbaden.de) und die Diskussion dazu im Gemeinderat, war Auslöser für einen Förderantrag des neu gegründeten Arbeitskreises bei der Allianz für Beteiligung (AfB, https://allianz-fuer-beteiligung.de/). Noch vor Ausbruch der Pandemie konnte der AKA, jetzt! im Januar 2020 im Bürgerhaus Au eine sehr gut besuchte Veranstaltung zum Thema "Neue Mobilitätsideen für das Hexental" durchführen. Ermutigt durch diesen Erfolg gab es im Jahr 2020 weitere Aktionen des Arbeitskreises, u.a. einen "Radpromotionstag" im Juli 2020 und eine Veranstaltung zum Thema "Bürgerenergie-Genossenschaften" im Oktober 2020. Im Frühjahr 2021 wurde vom Arbeitskreis ein Balkonkraftwerk beschafft, das derzeit "auf Reise" durch die Auer Bürgerschaft geht.

Wer Interesse an der Ausleihe des Balkonkraftwerks hat oder sich im Arbeitskreis mit einbringen möchte, meldet sich bitte unter der Emailadresse: aka-jetzt@gmx.de. Wir freuen uns über die konstruktive Mitarbeit weiterer Auer Bürgerinnen und Bürger, denn:

Nur gemeinsam kann es gelingen den Klimawandel zu verlangsamen.

Der „AKA, jetzt!“ schickt ein Balkonkraftwerk auf die Reise
Die Argumente sind klar - wir müssen schnellstens klimaneutral werden. Mit einem Balkonkraftwerk kann jeder, der einen Balkon oder Garten besitzt, ob Mieter oder Hauseigentümer ohne großen Aufwand einen eigenen Beitrag leisten und selbst Ökostromerzeuger werden. Bei 20 Millionen Haushalten könnten bis zu 20 Kohlekraftwerke abgeschaltet werden. Ein bis zwei Photovoltaik-Module können mit einem Wechselrichter an einer Steckdose direkt an das häusliche Stromnetz angeschlossen werden.
Der „Arbeitskreis Klimaschutz Au, jetzt!“ (AKA, jetzt!) hat vor kurzem aus Fördermitteln der Allianz für Beteiligung (AfB) ein Balkonkraftwerk beschafft und verleiht dieses nun an Interessierte. Dabei kommen in der ersten Runde zunächst Auer Bürgerinnen und Bürger zum Zug, später soll die Ausleihe auch für Bewohner der weiteren Hexentalgemeinden möglich sein. Die Reihenfolge der ersten 6 Auer, die das Balkonkraftwerk ab dem 6. April für jeweils drei Wochen ausprobieren können, hat Anna Sophia im Garten von Dieter Plappert beim Balkonkraftwerk an der Sonnhalde in Au ausgelost. Der pensionierte Physiklehrer, der die Idee zur Beschaffung und Verleihung des Balkonkraftwerkes hatte, ist Überzeugungstäter. Er hofft, dass das Kleinkraftwerk bei den Testerinnen und Testern Appetit auf eine eigene PV-Anlage macht. Deshalb unterstützt auch die Gemeinde die Anschaffung von bis zu fünf Balkonkraftwerken in Au mit jeweils 100 €.
Bis zum 10. Mai in der Selzenstraße 7, nach vorheriger Absprache 0761 51690494, besichtig werden.
Interessierte, die das Balkonkraftwerk in der nächsten Runde testen, oder ein Balkonkraftwerk beschaffen wollen, können sich melden unter der Mailadresse: aka-jetzt@gmx.de. Sollten bis 31. Juli diesen Jahres  mehr Anträge eingehen als Fördermittel zur Verfügung stehen, werden die Begünstigten ausgelost.
Weitere Informationen zum Kauf und zum Anschluss von Balkonkraftwerken gibt es im Netz, z.B. unter https://balkon.solar/ oder https://www.pvplug.de/.