Sie sind hier

Neujahrsmatinée

Neujahrsmatinee in Au
Erste Bürgerehrenmedaille für Werner Rösch
Nach der  Begrüßung der zahlreich erschienen Gäste durch den Vorsitzenden des Fördervereins Toni Schlegel hielt  Bürgermeister  Jörg Kindel  seine Neujahrsansprache.
Darin brachte er zum Ausdruck,  dass mit dem Beginn seiner dritten Amtszeit ein so übergreifendes Thema wie der Klimawandel auch die kleine Gemeinde Au beschäftigt. So seien in diesem Zusammenhang die Installation einer PV Anlage auf dem Bürgerhaus  zur Eigenstrom- und Notstromversorgung aber auch die Installation einer E-Tanksäule mit E-Car oder die Pflanzaktion „1000 mal 1000 Bäume“ kleine aber wichtige Bausteine im Kampf gegen den Klimawandel. 2019 wurde viel in die Infrastruktur investiert und mit dem Anbau des Bürgerhauses  wieder mehr Raum für Kindergarten und Vereinsleben geschaffen. Im  Juni  2020  ist geplant,  das bereits im Dezember ausgelieferte neue Feuerwehrfahrzeug einzuweihen. Zudem wird Gelegenheit sein, viele weitere wichtige Themen, wie z.B. die Möglichkeiten zur Gestaltung neuer Wohnformen im Alter, zu diskutieren.
Ein gut funktionierendes Miteinander, so Jörg Kindel, ist die Grundlage, um gemeinsam viel bewirken zu können. Bestes Beispiel dafür sind Mitbürger, die sich ehrenamtlich in großem Maße engagieren. Ein großartiges Beispiel ist Werner Rösch. Er ist  nicht nur seit 1959 aktiver Musiker und seit vielen Jahren 2. Kassier im Musikerverein Au, sondern auch seit 1965 aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Au, war lange Jahre deren Kommandant und ist als Ehrenkommandant Leiter der Seniorenabteilung.  Über dieses Engagement hinaus hat er sich auch im kirchlichen Bereich aktiv eingebracht.
Im  Rahmen der Neujahrsmatinee hat Bürgermeister Kindel deshalb das herausragende ehrenamtliche Engagement von Werner Rösch mit der erstmaligen Verleihung der „Bürgerehrenmedaille“ besonders gewürdigt.
Für seine Unterstützung des Auer Franziskanerpaters Alois Schneider beim Aufbau der Orthopädiewerkstatt in Sierra Leone in der Zeit von 1987 bis 2003 erhielt  Werner Rösch  anschließend  von Honorarkonsul Drechsler die „Ehrenmedaille des Staates Sierra Leone“ .
Sichtlich bewegt nahm Werner Rösch die beiden Auszeichnungen entgegen und freute sich mit den Anwesenden über das musikalische Klarinettentrio das ihm, als langjähriger Klarinettenspieler des Musikvereins Au, viel Freude bereitete.
Nach dem Anschnitt der Neujahrsbrezel mit allen Beteiligten fand  die Veranstaltung mit humorvollem Gesang des Kinderchores Au einen fröhlichen  Ausklang.

 

Schlagworte: 
Neujahrsmatinée